KGB Museum

Aktualisiert am 7. März 2021 von Gizem
KGB Museum in Prague

Das KGB Museum in in der Prager Kleinseite beschäftigt sich mit dem sowjetischen Geheimdienst KGB.

In diesem Guide zum KGB Museum erfahren Sie alles über die Ausstellung, Geschichte sowie hilfreiche Auskünfte zu Anfahrt, Tickets und Führungen.

Was kann ich im KGB Museum machen?

Bei dem KGB Museum handelt es sich um ein kleines Privatmuseum, das erstmals Objekte zusammengetragen hat, die den leitenden Funktionären der sowjetischen Staatssicherheit gehörten.

Darunter befinden sich Exponate vom sowjetischen Geheimdienst KGB und dessen Vorläufer TscheKa und NKWD, von Mitgliedern des Ministeriums für Staatssicherheit (MGB), der Geheimpolizei der Sowjetunion (GPU und OGPU) sowie von Mitgliedern des “Volkskommissariats für innere Angelegenheiten“ (NKWD).

Besucher können zudem Waffen, Spionagekameras, elektrische Verhörgeräte und andere Geräte der KGB-Labors betrachten und so einen guten Einblick in die Praktiken der verschiedenen nationalen Sicherheitsbehörden erhalten.

Zu den interessantesten Ausstellungsstücken gehört die Waffe, mit der Leo Trotzki getötet wurde sowie die Totenmaske von Vladimir Lenin. Sehenswert ist auch das persönliche Eigentum von Lavrentiy Beria, dem Chef des NKWD.

Ein weiterer Teil des Museums präsentiert die Fotoausstellung „Prag 1968 in den Augen eines KGB-Offiziers“. Weitere Ausstellungsräume thematisieren den Arbeitsalltag der Beamten.

Eintritt, Tickets und Führungen

  • Ticket: Die aktuellen Ticketpreise finden Sie auf der Webseite des Museums.
  • Führung: Interessierte können im Rahmen einer Führung mehr über die Ausstellungsstücke des KGB Museums erfahren.

Wie komme ich zum KGB Museum?

Das KGB Museum befindet sich in der Prager Kleinseite.

Wenn man mit den öffentlichen Verkehrsmittel anreist, erreicht man es am besten , indem man von der Altstadt aus mit der Buslinie 194 bis zur Station „Šporkova“ fährt. Nach etwa 100 Metern ist man am Museum.

Geschichte des KGB Museums

Bei dem KGB Museum handelt es sich um ein Privatmuseum. Es wurde im Jahr 2011 an der Straße Vlašska 13 eröffnet.

Ein privater Sammler, der zuvor in Russland lebte, ist maßgeblich für die Gründung des Museums verantwortlich.

Als eine der wenigen Museen in Prag setzt sich das Museum mit der sowjetisch-tschechischen Vergangenheit und dem Kommunismus auseinander, weswegen es heute zahlreiche Besucher anzieht.

Kontakt

  • Adresse: Vlašska 13, 118 00 Prague 1, Malá Strana, Czech Republic
  • Webseite: http://kgbmuseum.com/en/
  • Öffentliche Verkehrsmittel: Buslinie 194 bis „Šporkova“
  • Öffnungszeiten: Die aktuellen Öffnungszeiten können Sie der Webseite des Museums entnehmen.

Mögliche Meta: Guide zum KGB Museum in Prag ➤ Besuch der Ausstellung ✔ Eintritt, Tickets & Führungen ✔ Geschichte ✔ Anfahrt ✔ Mehr hier…

Verwandte Beiträge

>