Speculum Alchemiae

Aktualisiert am 14. Februar 2021 von Heike
Speculum Alchemiae in Prague

Das Alchemie Museum liegt im Jüdischen Viertel in der Prager Altstadt.

Es erzählt die Geschichte der Alchemie und Magie.

Hier sind alle wichtigen Informationen zum Speculum Alchemiae gesammelt, dazu zählt der Eintritt, seine Geschichte und die Adresse.

Was kann ich im Speculum Alchemiae machen?

Was kann ich im Speculum Alchemiae machen
  • Alchemistenwerkstatt und –Labor: Bei der Besichtigung des Alchemistenwerkstatt und des Alchemistenlabors werden Besucher in die geheime Welt der Alchemie und Magie und in die okkulte Geschichte Prags entführt. Die mittelalterlichen Aktivitäten der Alchemisten sind mit vielen modernen wissenschaftlichen Bereichen verbunden.
  • Museumsshop: in dem Museumsshop werden verschiedenen Elixiere verkauft, die, so sagt man, nach Originalrezepten von damals hergestellt werden, unter anderen das Elixier der Ewigen Jugend, das Elixier der Liebe und das Elixier der Erinnerung.

Eintritt, Tickets und Führungen

Eintritt, Tickets und Führungen

Das Speculum Alchemiae ist ganzjährig geöffnet.

  • Tickets: Das Ticket für das Speculum Alchemiae kann direkt vor Ort oder aber online gekauft  werden.
  • Führungen: Die Besichtigung des Speculum Alchemiae ist im Rahmen von Führungen möglich, die alle halbe Stunde stattfinden und etwa 30 Minuten dauern.
  • Eintritt: Die genauen Eintrittspreise finden Sie hier.

Wie komme ich zum Speculum Alchemiae?

Das Speculum Alchemiae liegt in der Nähe des Platzes der Republik und ist bequem mit der U-Bahnlinie Metro B, gelbe Linie, Haltestelle Náměstí Republiky, zu erreichen, von dort sind es wenige Minuten zu Fuß.

Geschichte

Geschichte

Das Museum liegt in dem jüdischen Viertel in einem der ältesten Gebäude von Prag, dem Haus zum Rabbi Löw, erste schriftliche Erwähnungen stammen aus dem Jahr 900 n. Chr.

Entdeckt wurde das Speculum Alchemiae erst während der Aufräumarbeiten nach der großen Überschwemmung im August 2002, als man hier versteckte, unterirdische Gänge und Räume fand, die, wie sich herausstellte, früher als alchemistische Laboratorien benutzt wurden.

Im 15. Jahrhundert gab es hier eine Kräuterapotheke, in der Tränke und Elixiere verkauft wurden.

Kaiser Rudolf II. richtete im 16. Jahrhundert hier ein alchemistisches Laboratorium ein, in dem viele berühmte Alchimisten mitarbeiteten. 

In der Zeit des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit waren Wissenschaft und Mystik eng miteinander verbunden. Die magische Atmosphäre des ehemaligen Laboratoriums ist in den originalgetreu nachgebauten Räumen bis heute erhalten geblieben.

Wenn man die kleine Statue in der Bibliothek dreht, öffnet sich eine Geheimtür, die zu dem unterirdischen Labor unter der Statue führt, wo der Tiegel ausgestellt ist, der dazu verwendet wurde, Blei in Gold zu verwandeln.

Ein Tunnel führte direkt vom Labor zu einer sicheren Flucht in den Wald außerhalb der Stadt… Alchemisten konnten nie vorsichtig genug sein…..

Kontakt

  • Adresse: Haštalská 1, 110 00 Staré Město, Prague
  • Öffentlich:  U-Bahnlinie B, gelbe Linie, Haltestelle Náměstí Republiky 
  • Öffnungszeit: die genauen Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte dieser Webseite.

Verwandte Beiträge

>